i'm just killing lately
Rummelplatz [Neuer x Langerak]

Vorgeschlagen von: Misery
Pairing: Mitchell Langerak x Manuel Neuer
Die Personen gehören sich selbst.Der Rest ist frei erfunden.Ich verdiene auch kein Geld damit

Rummelplatz
Haha das war ja ne super Idee von unserem Trainer Jürgen Klopp. Wir sollten mit der ganzen Mannschaft auf den Rummelplatz. Was uns aber keiner sagte, war, dass wir zusammen mit der Mannschaft von Schalke gehen sollten.
So standen wir alle vor unserem Bus und wunderten uns warum wir nicht losgingen. "Ich fass es nicht",schrie Kevin geschockt. Wir blickten alle nach links und sahen den Schalke-Mannschaftsbus. Unser Herr Klopp grinste zufrieden. Wir allerdings nicht mehr.
10 Minuten später standen beide Mannschaften auf dem Parkplatz. "Na dann mal los, viel Spass", sagten beide Trainer im Chor. Gelangweilt und nicht gerade glücklich machten wir uns alle auf den Weg.
Von weiten sah ich Manuel Neuer ganz alleine laufen. Wer er so unbeliebt, dass er keine Freunde hatte oder was? Naja ich war ja kein schlechter Mensch und ging zu ihm hin.
"Hey", sagte ich und sah ihn an. "Oh hallo", sagte er und wirkte etwas zerstreut. "Warum so ganz alleine hier?", fragte ich ihn. Ich wollte nicht gleich mit der Tür ins Haus fallen und fragen ob er einfach unbeliebt ist. "Ja keine Ahnung. Die sind einfach ohne mich los", antwortete er traurig. Der Arme. Irgendwie tat er mir Leid.
"Na komm lass uns Spaß haben", sagte ich und führte ihn zu einer Achterbach. War ich etwa wirklich gerade dabei mit einem Schalke Spieler Freundschaft zu schließen? Na super.
Nach einer knappen halben Stunde, und sehr viel Geld weniger, machten wir eine Pause und genehmigten uns eine Bratwurst. "Ohh ich will Zuckerwatte haben", schrie Manuel und zeigte auf den rosa Zucker. "Hast du sie noch alle? Nicht nur dass die rosa ist, nein Zuckerwatte ist auch noch total ekelig", erklärte ich ihm. "Nein ich liebe Zuckerwatte", lachte er. Ich glaub er war zu oft auf der Achterbahn.
3 Stunden später, wir hatten einmal die ganzen Achterbahnen und Süßigkeiten abgeklappert, hieß es Abschied nehmen. "Machs gut Manu", sagte ich und klatschte ihm in die Hand. "Du auch Mitch.Spätestens beim Derbyspiel sehen wir uns wieder", lachte er. Ich lachte ebenfalls. Innerlich feierte ich nämlich schon den Sieg gegen Schalke. Er verschwansd im Bus und ich machte mich auf den Weg zu meinem.
"Ehm sag mal Mitch..was hast du denn da im Haar?", fragte mich Mario als wir in unseren Bus einstiegen. Ich fasste langsam an meinen Hinterkopf und spürte etwas klebriges. "Manuel", schrie ich und schwor ihm innerlich Rache.

------------------------------------------------------------------------------------------------------------- Ich hoffe euch gefällt dieser One-Shot.Lasst mir ein paar Reviews da <3
3.7.11 13:28


Werbung


Listen to your Heart. Kapitel 9

Manu's Sicht:

"Ihr habt was getan?", schrie ich sie an. Ich war schon kurz vorm ausflippen. Ivan und Jermaine blickten sich gegenseitig an. Sie dachten wohl nicht, dass ich auch ziemlich laut werden könnte. Vor lauter Schock fiel mir meine Sporttaschen beinahe auf den Fuß.

"Mich musst du nicht angucken und anschreien", sagte Jermaine und zeigte auf seinen blonden Kollegen.

"Du hast aber mitgemacht", motzte ich.

Ich wurde richtig hysterisch.Wie konnten sie nur? Was habe ich ihnen denn getan?Waren wir nicht Freunde? Jermaine blickte mich schuldbewusst mit seinen grossen Augen an.

"Tut mir Leid Manu.Ich hab dich wirklich gern, aber ich musste es machen",sagte er.

"Warte mal..du musstest? Hat er dir gedroht dich umzubringen,wenn du es nicht machst? Oder will der dich mit Cevapcici zum kotzen bringen?",fragte ich ihn. Okay Manu. Das war fies. Das Essen kann nix dafür wenn er so doof ist.

Jermaine musste sich anstrengen nicht laut loszulachen. "Nein, nein. Aber ich finde du solltest die Chance nutzen. Wer weiß wie lange sie hier bleibt. Und ausserdem.Ich habe dich noch nie so glücklich gesehen.Du hast richtig gestrahlt und klangst so zufrieden,als wir im Auto waren",erklärte er mir.

"Er hat Recht",meldete sich nun auch Ivan zu Wort.

Er kam gerade aus der Dusche. Wieso geht der, mitten im Streit duschen? Das ist so als würde ich Tennis spielen und würde mitten im Spiel daran denken, dass es viel cooler ist ohne Ball zu spielen. Das geht einfach nicht.

"Du mein Freund hälst jetzt besser die Klappe",drohte ich ihm.

"Wieso?",fragte er.

Tzz. Als ob er das nicht wüsste. Ist er so dumm oder macht er nur so?

"Wegen dir haben wir doch die Scheiße", sprach ich.

.Eigentlich war mir das nun auch alles zu blöd. Hat ja sowieso keinen Sinn. Sie haben es getan und fertig. Zeit zurückdrehen kann ich leider auch nicht.

"Na wenn du sie nicht willst.Dann kann ich sie ja nehmen.Hab ja ihre Nummer",grinste Ivan siegessicher.

"Wag es ja nicht",schrie ich und sprang ihm an den Hals.

Jermaine kam - gottseidank- noch rechtzeitig dazwischen. Sonst hätte ich in totgeschlagen. Wie kann ein Mensch an einem einzigen Tag nur so viel Dummheit von sich geben.

"Was ist denn hier los?",sagte nun eine Stimme hinter uns.

Es war Benny der gerade aus der Dusche kam.Er nahm sein Tuch und trocknete sich die Haare.Ziemlich relaxt stand er da,als ob er jedes Mal sowas sehen würde.

Nachdem wir ihm alles erklärt hatten,find nun auch Benny damit an,dass ich ihr schreiben soll.

"Euch gehts aber noch allen gut oder? Habt ihr zuviel Sonne abbekommen?",fragte ich.

"Na los jetzt mach schon",drängten sie mich.

"Wenn du dich nicht traust,kann ich ihr ja schreiben",sagte Ivan.

"Halt deine Klappe",sprach ich und hob drohend den Finger.

"Ich mein es ernst Manu.Gib mir dein Handy und ich mach das schon"

Benny gab mri einen kleinen Schubs.Er nickte und ich suchte in meiner Tasche nach meinem Handy.

"Und wehe du baggerst sie an",sagte ich.

Ivan schüttelte den Kopf und nahm den Zettel.Die Nummer war schnell eingetippt und ich schnappte mir den Brief.Ich wollte ihn unbedingt bei mir haben.Ich wusste nicht wieso.

>>Hey.Danke für deine Nummer.Tut mir Leid,dass ich mich nicht selbst getraut habe.Wie gehts dir so?Lg Manu<<"

"Wie klingt das?",fragte Ivan.

Er gab das Handy einmal durch die Runge.Von Jermaine und Benny hagelte es tosenden Applaus.Ich werde glaube ich noch wahnsinnig.

14.6.11 19:49


Verbotenen Liebe [Neuer x Großkreutz]

Vorgeschlagen von: terzia18
Pairing: Manuel Neuer x Kevin Großkreutz
Die Personen gehören sich selbst.Der Rest ist frei erfunden.Ich verdiene auch kein Geld damit

Verbotene Liebe

Es war das Derby aller Derbys.Schalke gegen Dortmund. Und ich war wild. Wild auf einen Siegen gegen die Schwarz-Gelben. Die Stimmung beim Betreten des Rasens war der helle Wahnsinn. Wenn ich ehrlich bin spiele ich lieber zu Hause gegen den BVB als auswärts. Ich fühlte mich sicherer.
Das ganze Spiel war ausgeglichen.Hier und da gab es ein paar Torschüsse.Nichts, das ich nicht halten konnte.Wir führten sogar 1:0. In der 90. Minute kam Kevin Großkreutz ganz alleine auf mich zu. Normalerweise hätte ich mich sofort über meine Abwehr beschwert,aber dieses Mal war ich wie perplex. Ich blickte Kevin an und er mich. Ich sah in seine Augen und sah wie sich sein Gesicht entspannte. Kurz vor dem Tor schoß er den Ball übers Tor. Den Dortmund-Fans hinterm Tor gefiel das nicht so. Mir aber schon, denn genau in dem Moment pfiff der Schiri ab.
Ich konnte meine Freude nicht verbergen und lief zu meinen Mannschaftskollegen hin. Derbysiege sind schon was feines. Nach etlichen Interviews war ich endlich im Spielertunnel und erblickte Kevin der ganz alleine in einer Ecke stand. Ich ging zu ihm hin. "Hey Kevin. Was war denn vorhin los?", fragte ich leise. "Ach nichts was soll denn los sein?Lass mich in Ruhe", fuhr er mich an und verschwand in die Gästekabine.
Nachdenklich ging ich in die Kabine. War war denn nur mit ihm los? Als erstes steht er ganz normal da und dann fährt er mich an. Wahrscheinlich ist er immer noch wütend,dass er das Tor verschoßen hat. Ich öffnete meinen Schrank und schon flog mir ein kleiner Zettel entgegen. "In einer Stunde vor dem Stadion.Bitte", stand drauf. Wer schreibt mir einen Brief? Und wie kam die Person hierrein? "Jungs?Hat jemand von euch den Zettel in meinen Spint gelegt?", fragte ich in die Runde. Alle schüttelten den Kopf. Na super.
Mir blieb als nichts anderes übrig als mich schnell zu duschen und dann zu dem Treffen zu gehen. Zu meinem Verwundern war es sehr ruhig und kein Mensch mehr auf der Straße. Ich sah in der Fernen eine Person stehen. Männlich wie mir auffiel. Er hatte seine Kapuze tief ins Gesicht gezogen. War das jetzt ein Auftragskiller? Ich bekam ein wenig Angst.
Als ich näher herantrat konnte ich meinen Augen fast nicht glauben. "Kevin?", fragte ich leise. "Ja hey. Ich...ich wollte mich für vorhin entschuldigen.Ich wollte dich nicht so dumm anmachen",flüssterte er. "Ach ist doch nicht schlimm.Jeder kann mal die Nerven verlieren",sagte ich. Er blickte mich an und ich konnte meine Augen wieder nicht von seinen lassen. "Weißt du", flüssterte er wieder,"ich hatte vorhin auf dem Platz so ein komisches Gefühl.Als hätte ich Schmetterlinge im Bauch".
Ich konnte es nicht fassen. Genau so ging es mir auch. Komisch. Er sah mich so lieb an,ich musste ihn einfach in den Arm nehmen. "So geht es mir auch.Glaub mir",sagte ich leise.

---> Fortsetzung?


------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------- Ich hoffe euch gefällt dieser One-Shot.Lasst mir ein paar Reviews da <3

14.6.11 19:19


Trennung auf Zeit [Funk x Götze]

Vorgeschlagen von: ViechZ

Pairing: Patrick Funk x Mario Götze

Die Personen gehören sich selbst.Der Rest ist frei erfunden.Ich verdiene auch kein Geld damit

 

Trennung auf Zeit

Ich bin Meister.Deutscher Meister.Mit 18 Jahren. Dass es je einmal dazu kommen würde, hätte ich nicht mal im Traum für möglich gehalten. Ich kam nach einer langen Nacht, wir feierten die ganze Woche durch, nach Hause und fand einen Brief auf meinem Schreibtisch. Ich fuhr leicht mit meinen Fingern über den Umschlag. <Mario> mehr stand nicht drauf. Kein Absender, nichts. Ängstlich öffnete ich ihn und begann zu lesen.

<<Lieber Mario,

wahrscheinlich wunderst du dich über diesen Brief.Ich habe ihn deinem Bruder mitgegeben und ihn gebeten ihn auf deinem Schreibttisch niederzulegen.Sei ihm nicht böse deswegen.

Ich habe mitbekommen wie du Meister geworden bist. Hast du gut gemacht Kleiner.Ich bin sowas von stolz auf dich.

Es gibt einige Sachen die für mich schwerer zu sagen als zu schreiben sind. Es hört sich kitschig an ich weiß, aber ich habe Angst davor zurückgestoßen zu werden. Oder dass du gar wütend auf mich bist.

Ich werde für zwei Jahre nach Hamburg gehen. Sie haben mir einen Vertrag bei St. Pauli angeboten. Leihgabe. Aber vielleicht kann ich dort Erfahrung sammeln und werde dir später Konkurrenz machen.

Wir haben uns nicht oft gesehen Mario.Das bedauer ich sehr. Ich vermisse dich so unendlich. Es wird nicht für immer sein. Dortmund ist nicht so weit entfernt. Ich werde dich besuchen kommen.

Sei bitte nicht traurig, dass ich es dir nicht persöhnlich mitgeteilt habe. Ich hätte es einfach nicht übers Herz gebracht dir in deine wundervollen braunen Augen zu sehen und dich enttäuschen zu müssen.

Ich werde immer an dich denken und dich nie vergessen. Es sind nur zwei Jahre.Wir schaffen das gemeinsam

Ich liebe dich,

dein Patrick.>>

Ich musste wirklich mit den Tränen kämpfen. Er konnte doch nicht einfach so wechseln. Nicht jetzt. Nicht jetzt wo wir gerade erst unsere Zuneigung füreinander entdeckt haben. Ich ließ mich ins Bett fallen. Ich wollte die nächsten Wochen von keinem etwas wissen. Mein Herz konnte und wollte das nicht zulassen.

 

------------------------------------------------------------------------------------------------------------- Ich hoffe euch gefällt dieser One-Shot.Lasst mir ein paar Reviews da <3

13.6.11 20:48


Hassliebe [Huntelaar x van Persie]

Vorgeschlagen von: MsMonsterbacke
Pairing: Klaas-Jan Huntelaar x Robin van Persie

Die Personen gehören sich selbst.Der Rest ist frei erfunden.Ich verdiene auch kein Geld damit

 

Hassliebe

Die Saison ist vorbei. Endlich. Ich habe nichts gegen Bundesliga, aber ich freue mich nun darauf endlich wieder mit der Nationalmannschaft unterwegs zu sein. Vorallem aber freu ich mich auch Robin. Ich habe ihn schon lange nicht mehr gesehen. Er ist mein bester Freund. Wobei ich auch sagen muss, dass er mir manchmal sehr auf die Nerven geht.

Meine Tasche war schnell gepackt. Ich nehme eigentlich immer das selbe mit. Noch schnell duschen und ich war für die Abfahrt bereit. Beinahe hätte ich vergessen meinen Trainingsanzug anzuziehen. Ich war immer wieder stolz wenn ich das KNVB Wappen auf meiner Brust blitzen sah.

Nach einer langen Fahrt kam ich endlich bei der Mannschaft an. Robin war schon da. Er blickte kurz auf und sah mich an. "Sieh an. Unser Bundesliga-Spieler ist auch schon da",neckte er mich. "Du bist doch froh, dass ich da bin.", antwortete ich und grinste. "Nö", lautete seine Antwort. Er musste aber auch grinsen. Wie hab ich dieses Grinsen vermisst.

Im Flugzeug saßen wir, wie sollte es auch anders sein nebeneinander.Vor uns hatten Dirk und Wesley Platz genommen. "Musst du jetzt auch noch neben mir sitzen?", stöhnte ich. "Ja ich könnte mir auch besseres vorstellen als das hier",bekam ich als Antwort. "Pass auf, dass ich dich nicht mit meiner Jacke ersticke",sagte ich, sprang auch und zog ihm meine Jacke um die Kehle. Wir lachten beiden und setzten uns gemütlich hin.

Robin hatte Flugangst. Das wusste ich schon lange. Der Motor ging an und er wurde direkt kreidebleich. "Alles okay bei dir?", fragte ich leise. Er nickte nur. Als wir an Fahrt annahmen umklammerte er meine Hand. Eigentlich hätte ich mich bei jedem aufgeregt, aber Robins Hand fühlte sich gut an. So weich und zart. Was wäre ich auch für ein Freund, wenn ich meine Hand einfach wegziehen würde.

Den Flug überstanden wir alle sehr gut. Obwohl Dirk vor mir geschnarrcht hatte wie eine Säge. Wenn es etwas gibt das ich hasse, dann ist es schnarrchen. Gut dass ich Profifussballer bin.Es gibt keine langen Wartezeiten auf Koffer oder ähnliches. Wir stiegen einfach in den Bus und fuhren zum Hotel. Klasse.

"Hey", ging es als ich ins Zimmer kam. Robin sah mich glücklich und zufrieden an. "Verfolgst du mich etwa?", verdrehte ich die Augen. "Mach mal halblang. Ich würde auch lieber am Strand liegen, mich Sonnen und nen Cocktail trinken als mit dir ein Bett zu teilen". Typisch. Wir zwei können nicht mit- aber auch nicht ohne einander.

Ich kam gerade aus der Dusche und musterte mich im Spiegel als ich Robin hörte."Du.Ich muss dir was sagen", fing er an. "Robin es ist schon spät.Und ich bin müde also was ist?", fragte ich leicht genervt. Er stand auf und trat hinter mich. Er stand so dicht hinter mir dass ich seinen Atmen spüren konnte. Ich konnte und wollte mich nicht dagegen wehren. "Ich fühle etwas ganz Besonderes zwischen uns.Mehr als Freundschaft",fuhr er fort.Ich blickte ihn an."Bist du jetzt komplett verrückt geworden?Wir sind Männer Robin. Männer. Du kannst dich doch nicht einfach in mich verlieben", prostestierte ich. "Als ich heute deine Hand angefasst habe, hast du dich nicht gewehrt", flüssterte er. Ich konnte nichts darauf antworteten. Leise näherte sich sein Gesicht. "Robin was..",fing ich an."Psscht", machte er nur und schon konnte ich seine Lippen auf meinen spüren.Das wird unsere Nacht. Das konnte ich spüren.

-------------------------------------------------------------------------------Ich hoffe euch gefällt dieser One-Shot.Lasst mir ein paar Reviews da <3

13.6.11 20:28


Eure Storys

hey. ♥
ich habe eine ganz besondere idee für euch. one-shots.
ihr gebt mir ein thema vor und ich versuche alles so gut wie möglich umzusetzen.
am besten so:

Name des Spielers:
Pairing?:
Wenn ja mit wem:
1 Wort: (bsp. Hass, Liebe, Neugier usw.)

ich freue mich auf eure vorschläge
13.6.11 19:59


Listen to your Heart. Kapitel 8

Ich weiß nicht. Aber je länger der Typ weg war,desto nervöser wurde ich. Hab ich schon erwähnt, dass ich Überraschungen hasse?Nein?Na dann wisst ihr es jetzt. Ich wäre am liebsten weggelaufen aber meine Beine bewegten sich irgendwie nicht. Es war ein Drang in mir, der dort stehen bleiben wollte.

Nach einer gefühlten halben Stunde kam der Typ endlich wieder auf den Platz. Er war in Wirklichkeit bestimmt nur 2 Minuten weg und es hatte auch bestimmt niemand außer mir gemerkt, aber es war schon komisch. Er hatte einen Kulli und ein Stück Papier in der Hand. Er überreichete alles an Blondie. Er wandte ihm den Rücken zu, damit Blondie auf ihm schreiben konnte.

Toll. Anstatt zu trainieren schreibt er jetzt Tagebuch. Wenn ich hier Trainer wäre,dann würde der schon 20 Strafrunden laufen.Schon alleine weil er immer so dumm grinst.

Als hätte man mich erhört, kam der Trainer an und ermahnte die beiden. Blondie wurde rot im Gesicht. Noch so einer. Er steckte alles in seine Hosentasche. Der Tätowiert gab ihm einen kleinen Schubs und meckerte. Ach war das witzig.

Sie mussten alle um den Platz laufen. Außer Manu. Der stand im Tor und wurde warmgeschossen.Die anderen fingen an und Blondie griff in seine Tasche.Als er näher kam grinste er wieder.Ich verdrehte die Augen.Wie konnte ein Mensch nur so häufig und bescheuert grinsen?

Als er an mir vorbei lief,drückte er mir den Zettel in die eine und den Kulli in die andere Hand.Etwas verdutzt sah ich ihm nach. Yuhu. Jetzt darf ich sein Tagebuch lesen. Ich fühle mich geehrt Blondie,ähm ich meine Herr Rakitic.

Ich hatte Angst.Pure Angst. Ich will garnicht wissen was da drin steht. Bestimmt wieder so ein doofer Anmachspruch. Egal man lebt nur einmal und so machte ich den Brief auf. 

>>hi. schön dass du da bist. ich kenn da jemanden der sich bestimmt freut. wenn du willst, kannst du deine nummer hier raufschreiben und ich geb sie ihm dann weiter<<

Was zum..? Spinn ich jetzt. Steht das wirklich da?Als erstes macht er mich dumm an und dann will er meine Nummer? Bestimmt für sich selbst.

"Zeig mal her",sagte Litti.

Ich zeigte ihr den Brief und sie fing an zu grinsen.Ich kannte dieses Grinsen.Es bedeutete nichts Gutes.

"Ja dann schreib",zwang sie mich.

"Spinnst du?"

"Wenn du's nicht machst,dann mach ich's", antwortete sie.

Geschockt blickt ich sie an.Was sollte das denn nun?Warum fiel sie mir so in den Rücken.Da ich keinen Streit mit ihr wollte,schrieb ich meine Nummer auf den Zettel.

Die Mannschaft hatte die Runde geschafft und nun kamen sie wieder auf uns zu.Blondie lachte,er war anscheinend gut drauf.Ich konnte mir denken wieso.

Er kam näher und ich drückte ihm wieder alles in die Hand.Nun lächelte er.

"Danke",sprach er.

"Kein Thema",antwortete ich ihm.

Na super.Ich war zum ersten mal in Gelsenkirchen und dann direkt sowas.Ich glaub ich brauch einen Drink.

13.6.11 17:25


 [eine Seite weiter]
Design & Bild
Gratis bloggen bei
myblog.de